SPD Mühltal

Wie steht es mit der Kinderbetreuung in Mühltal? Teil 3 – Betreuungseinrichtungen für Kinder unter 3 Jahre (U3)

Kommunalpolitik

Aufgrund der intensiven Diskussion mit Elternvertretern in den letzten Monaten hat sich der Ortsverein und die Fraktion der SPD entschlossen, die aktuelle Situation der Kinderbetreuungseinrichtungen genauer zu betrachten. Dazu haben wir alle Einrichtungen der Kinderbetreuung besucht und mit der Leitung jeder Einrichtung gesprochen.

Wir möchten über unsere Gespräche und Überlegungen in mehreren Beiträgen berichten. In diesem dritte und letzten Beitrag berichten wir über die U3 Betreuung. U3 Betreuung wird in einer Kindertagesstätte (Kitas) der Gemeinde Mühltal und drei Kitas freier Träger angeboten.

Der Gemeinde Mühltal betreibt die

  • Kita Schatzkiste mit 85 Plätzen, davon sind aktuell 13 Plätze für U3 Kinder.

Die Orbishöhe GmbH betreibt die

  • Kita Farbenfroh mit 40 Plätzen, alle 40 Plätze sind für U3 Kinder.

Der Förderverein Kinder und Jugend in Mühltal e.V. betreibt die

  • Kita Teddybären mit 15 Plätzen, alle 15 Plätze sind für U3 Kinder
  • Natur-Kita mit 20 Plätzen für Kinder zwischen 2 und 6, somit starten dort U3 Kinder.

Die genannten Platzzahlen gelten dabei ohne Berücksichtigung von Integrationskindern.

Da die Natur-Kita sich im Konzept von den anderen Betreuungseinrichtungen wesentlich unterscheidet, gehen wir auf die Natur-Kita am Ende dieses Beitrages getrennt ein.

Kitas

Die U3 Betreuung in der Kita Farbenfroh ist in vieler Hinsicht vorbildlich. 19 Mitarbeiter mit einem breiten Ausbildungsspektrum betreuen 40 Kinder, die alle unter drei Jahre alt sind. Die Räume sind sehr ansprechend gestaltet, der Außenbereich ist großzügig. Die Mitarbeiter sind mit diesen Bedingungen sehr zufrieden. Dennoch haben sie Wünsche: Es fehlt ein direkter Zugang zum Außenbereich, ein eigener Bewegungsraum und Platz zum Abstellen von Kinderwagen.

In der Kita Teddybären ist aktuell Platz für zwölf U3 Kinder, darunter ein Integrationskind. Damit sind alle Plätze belegt und es besteht eine lange Warteliste. Die Kinder werden von vier pädagogischen Fachkräften betreut. Die Innenräume sind ansprechend gestaltet. Die Kita verfügt über einen separaten Funktionsraum, der z.B. zum Turnen genutzt werden kann. Direkt zugänglich und gut zu übersehen ist der Außenbereich. Räume der Kita werden allerdings durch andere Gruppen genutzt. Dies wird von den Mitarbeitern als erhebliche Belastung empfunden. Da der große Raum der Gemeinde neben der Kita wenig genutzt wird, sollte es möglich sein, das die anderen Gruppen den Raum der Gemeinde nutzen.

Die Kita Schatzkiste arbeitet nach einem anderen Konzept. Ü3 und U3 Kinder sind hier zusammen wie auch fünf Integrationskinder. 17 Mitarbeiter/innen mit einem breiten Qualifikationsspektrum betreuen 78 Kinder in zwei benachbarten Gebäuden, darunter 13 Kinder unter drei Jahren. Alle speziellen Einrichtungen für die U3 Kinder sind auch hier vorhanden. So gibt es einen Schlafraum, in dem jedes U3 Kind ein eigenes Bett hat. Besonders positiv ist uns die große Freifläche mit Spielgeräten, Matschbereich und Pflanzecken in der Kita Schatzkiste aufgefallen. Der Außenbereich ist zudem direkt zu erreichen. Die Kinder sind deshalb sehr oft draußen. Hier gilt für alle: ein Leitbild liegt vor, Fachberatung, Supervision und Fortbildungen können ausreichend in Anspruch genommen werden. Bei der Kita Farbenfroh finden Supervision und Fachberatung besonders häufig statt.

Die Eltern werden in der Anfangsphase zur Eingewöhnung direkt eingebunden. Später findet z.B. in der Kita Schatzkiste ein jährliches Entwicklungsgespräch und zwei Elternabende mit allen Eltern statt. Bei der Kita Farbenfroh werden die regelmäßigen Gespräche mit Elternvertretern hervorgehoben.

Natur-Kita

Die Natur-Kita ist im September 2016 gestartet und befindet sich noch in der ersten Aufbauphase. Die Leiterin rechnet damit, dass der Aufbau drei Jahre benötigen wird. Die Natur-Kita kann 20 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren aufnehmen. Aktuell sind alle Plätze belegt. Ein Teil der Kinder ist unter 3 Jahre alt. Eltern und hauptamtliche Kräfte engagieren sich in erstaunlichem Maße. Die Eltern helfen u.a. bei der Eingewöhnung und Betreuung der jüngeren Kinder.

Unser Fazit zur U3 Betreuung aus Teil 1 und Teil 2:

  • Die Betreuung der U3 Kinder ist in sehr guten Händen.
  • Die Zahl der Mitarbeiter und deren Qualifikation befindet sich auf hohem Niveau.
  • Die Natur-Kita ist noch länger in der Aufbau-Phase.
  • Die Kapazitäten reichen im U3 Bereich nicht aus, es gibt lange Wartelisten.
  • Detailverbesserungen in den vorhandenen Kitas sind notwendig.
 
 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Unser Bundestagsabgeordneter

 

Mitmachen

 

Kontodaten der SPD Mühltal

IBAN: DE20 5089 0000 0078 6068 00