Staketenzaun am Vogelteich – eine Sicherungsmaßnahme

Veröffentlicht am 15.02.2021 in Kommunalpolitik

Zaun am Vogelteich in Traisa

Inzwischen liegen der SPD Mühltal weitere Informationen zu der Einzäunung des Vogelteiches in Traisa vor: Rechtlich gesehen ist die Entscheidung des Bürgermeisters zur Umzäunung des Gewässers zwar korrekt. Jeder Bürgermeister im Landkreis Darmstadt-Dieburg kann im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht eigenständig entscheiden, ob ein Teich eingezäunt wird oder nicht. Jedoch muss man an dieser Stelle auch anmerken, dass die Bürgermeister*innen im Landkreis dieses Ansinnen mehrheitlich ablehnten und sich stattdessen eingehend mit Alternativen beschäftigten.

Bereits im Februar 2019 informierte nämlich die Gemeindeversicherung den Bürgermeister, dass entweder die Böschung am Teich abgeflacht werden müsste oder die Gemeinde für einen dichten Dornenbewuchs sorgen müsse. D.h. der Bürgermeister und die Gemeindeverwaltung hatten fast zwei Jahre Zeit, um mit den politischen Vertretern (Gemeindevorstand) eine adäquate und annehmbare Lösung im Sinne aller Bürgerinnen und Bürger zu finden, die sich sicherlich mehr über die Alternativen wie Abflachung der Böschung oder einen dichten Dornenbewuchs gefreut hätten. Umso weniger ist es nun nachvollziehbar, dass statt einer durchdachten Lösung mit dem Ziel des Erhalts eines natürlichen Landschaftsbildes in einer „Nacht- und Nebelaktion“ dieser Zaun errichtet wurde.

Es wurde nun in Aussicht gestellt, dass ein Sachverständiger in einem entsprechenden Gutachten aufzeigt, wer hier in Haftung steht und welche Sicherungsmaßnahmen getroffen werden müssen. Es wurde auch zugesichert, dass dieser Staketenzaun nur eine vorübergehende Sicherungsmaßnahme sei und innerhalb eines Jahres (gerechnet ab November 2020) durch eine dauerhafte und naturfreundlichere Alternative ersetzt wird. Diese zeitliche Befristung ist auch ratsam, da der Zaun schon an mehreren Stellen defekt ist und einer der zwei Zugänge bereits offensteht. Und es wäre sicherlich im Sinne aller Mühltaler, wenn die Gemeindeverwaltung statt der einfachsten Lösung (Bau eines Zauns) mit Sachverstand eine Alternative findet, mit der jener natürliche Charakter dieses wunderschönen und beliebten Ortes in Traisa erhalten werden kann.

Ruth Breyer

SPD Mühltal

 
 

Unser Landtagsabgeordneter

Unser Bundestagsabgeordneter

Unser Bundestagsabgeordneter

Mitmachen

 


Kontodaten der SPD Mühltal

IBAN: DE20 5089 0000 0078 6068 00