15.12.2020 in Allgemein

Wir machen Mühltal noch lebenswerter – für Alle

 
Team der SPD Mühltal (aufgenommen im November 2020)

SPD Mühltal verabschiedet bei Mitgliederversammlung ihre Kandidatenliste für die Kommunalwahl – „Für mehr Miteinander über alle Ortsteile hinweg“

Für mehr Miteinander über die Ortsteilgrenzen hinweg - Auf der letzten Mitgliederversammlung, die seit langem in Form einer Präsenzveranstaltung mit Abstand stattfand, hat die SPD Mühltal ihre Kandidatenliste für die Kommunalwahl im März verabschiedet und startet mit frischem Wind und voller Tatendrang in die Vorbereitung der nächsten Wahlperiode. Das Ziel ist es, eine Politik für alle Bürgerinnen und Bürger in Mühltal zu machen – und dies im stetigen Dialog sowie konstruktiven Diskussionen.

Die Vergangenheit hat gezeigt: Nur mit der Einbindung einzelner Interessensgruppen in der Gemeinde lässt es sich intensiver an einem besseren Morgen für alle arbeiten. Dies will die SPD weiter fortsetzen und die Gemeinde lebenswert für alle gleichermaßen machen: für alle Kinder und Jugendliche, für Familien, Erwachsene über alle sozialen Schichten und Einkommensklassen hinweg, für Senioren und Menschen mit Behinderung sowie für angesiedelte Unternehmen. Wir sind überzeugt, dass in Zukunft der Zusammenhalt immer wichtiger wird. Dies bedeutet für unsere Gemeinde: Wir setzen uns alle gemeinsam für ein besseres Miteinander ein – und zwar von Frankenhausen, über Nieder-Beerbach bis nach Traisa – und arbeiten dabei auch parteiübergreifend zusammen, indem wir gemeinsam anstehende Herausforderungen zielorientiert angehen.  

23.11.2020 in Allgemein

Staketenzaun am Ententeich

 
Vogelteich Traisa

Wie die Bürgerinnen und Bürger hier in Mühltal nahm auch die SPD Mühltal mit großem Erstaunen zur Kenntnis, dass der Vogelteich im Ortsteil Traisa zum größten Teil neu eingezäunt wurde. Auf Grund unseres Antrages und der Nachfrage im Umwelt- Entwicklungs- und Bauausschuss (UebA) erhielten wir von Bürgermeister Muth die Antwort, die Versicherungsgrundlagen hätten sich geändert. Leider erhielten wir hierzu keine weiteren Angaben außer, er würde sich bemühen, diese nachzureichen. Das ist bis heute nicht geschehen.

16.11.2020 in Allgemein

Aktuelles aus der Sitzung des Kreistags

 

Haushalt 2021:

Der Kreishaushalt 2021 wurde vom Landrat Klaus Peter Schellhaas eingebracht und ist rund 550 Millionen Euro schwer – und damit noch ohne große Abstriche trotz der Corona-Pandemie. Doch das dürfte in den nächsten Jahren nicht so bleiben. Schon jetzt reichen im Kreis-Haushaltsentwurf die erwarteten Einnahmen nicht, um die gewünschten Ausgaben zu bezahlen. Die Finanzlücke ist etwa zwölf Millionen Euro groß. Der Landkreis verzichtet trotzdem wie in den vergangen Jahren auf eine Veränderung der Schul- und Kreisumlage. Der Schwerpunkt der Investitionen liegt im flächendeckenden Breitbandausbau bis zu jeder Tür, der Sanierung der Schullandschaft und dem Neubau des Bettenhauses an der Kreisklinik in Groß-Umstadt. Darunter rund 500.000 Euro für die Erweiterung der Traisaer Schule & Mensa. 

 

Öffentlicher Personennahverkehr:

Der Kreistag stimmte neuen Nahverkehrsplan zu, welcher stuffenweise rund 36 weitere Straßenbahn-Fahrten, die Einstellung von 50 neuen Triebfahrzeugführern und sechs neue Straßenbahnen vorsieht. Neben der Einführung eines 10-Minutentakts in der Hauptverkehrszeit, erhält der Böllenfalltor mit einer veränderten Linie 5 zudem eine Direktverbindung nach zum Kreishaus nach Kranichstein mit dem zentralen Umsteigepunkt „Schloss“.  Darüber hinaus wurde die Gründung der Stradadi GmbH zusammen mit der Stadt Darmstadt beschlossen, welche in einem ersten Schritt die Straßenbahn von Darmstadt über Roßdorf nach Groß-Zimmern weiter plant und umsetzt. 

 

Luftreinigung in Schulen:

Für die Klassenzimmer wo kein Stoßlüften möglich ist, hat der Landreis rund zwei Duttzend Luftreinigungsgeräte bestellt. Für die weiteren Klassenräume hält der Kreis-Schuldezernent Robert Ahrnt (Grüne) die Ausstattung nach eigenen Aussagen für finanziel utopisch. An dieser Stelle ist die Diskussion aus Sicht der SPD-Fraktion noch nicht beendet. So stellt der Bund bis zu 500 Millionen Euro für die Verbesserung von Belüftungssysteme zur Verfügung.

 

Termin der Landratswahl:

Die Zusammenlegung der Kommunalwahl und der Landratswahl wurde mit den Stimmen der CDU, Grünen, FDP und AfD abgelhnt. Die Landratswahl findet nun an einem eingenen Termin 30. Mai statt. Hierzu werden erneut tausende Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt. Die zusätzlichen Kosten belaufen sich auf rund eine halbe Millionen Euro. Mit Blick auf die Wahlbeteilgung, die Kosten und die Corona-Pandemie eine aus Sicht der Kreis-SPD nicht nachvollziebarer Entscheidung.

 

Matti Merker

23.10.2020 in Allgemein

Neuer sozialer und bezahlbarer Wohnraum für Mühltal

 

Der städtebauliche Vertag zwischen der Gemeinde Mühltal und der Nieder Ramstädter Diakonie (NRD) wurde von der Mehrheit der Gemeindevertretung beschlossen. Die SPD Mühltal hat früh Stellung zu der Umgestaltung und Bebauung des Dornbergs bezogen und ihreVorstellungen zum Projekt in einer Ausgabe von „Mitten in Mühltal“ formuliert. Wesentliche Forderungen besonders zum sozialen undbezahlbaren Wohnraum daraus konnte die SPD Mühltal in den städtebaulichen Vertrag einbringen. Die Bindefrist für sozialen undbezahlbaren Wohnraum wurde von 10 Jahren auf 20 Jahre erhöht.

23.10.2020 in Allgemein

Glückwunsch zum 85. Geburtstag - Rosemarie Wrede-Grischkat

 

Rosemarie Wrede-Grischkat aus Traisa gilt als Meisterin der Manieren und bedauert, dass sie nicht mehr selbstverständlich sind – eine bemerkenswerte FrauZum 85. Geburtstag habe ich natürlich unter Corona-Bedingungen und Abstand es mir nicht nehmen lassen, Rosemarie persönlich zu gratulieren. Es ist nicht verwunderlich, dass diese bemerkenswerte Frau, viele, viele Glückwünsche erreicht haben. Eigentlich wollte Rosemarie Wrede-Grischkat gemeinsam mit ihrem Mann Wolfram 170. Geburtstag feiern, aber Corona kam dazwischen.

Rosemarie hat in ihrem Leben viel bewirkt. Sie studierte Volkswirtschaft und Politik, arbeitete als erste Flugbegleiterin aus Darmstadt bei der Lufthansa und absolvierte ein zweites Studium der Germanistik und Politik. Sie arbeitete als Lehrerin am Gymnasium Marienhöhe in Darmstadt. Sie gründete das Institut "RWG Führungskräfte-Seminare" und war viele Jahre als Freiberufl. Dozentin für Umgangsformen im Business und internationale Business Etikette tätig. Neben Ihrer beruflichen Karriere und der Familie, war sie immer ehrenamtlich aktiv. Es gibt den Wrede-Bus in Traisa.

Unser Landtagsabgeordneter

Unser Bundestagsabgeordneter

Unser Bundestagsabgeordneter

Mitmachen

 


Kontodaten der SPD Mühltal

IBAN: DE20 5089 0000 0078 6068 00